Die drei wichtigsten Vorteile des SD-WAN von morgen

This post is also available in: English (Englisch) 简体中文 (Vereinfachtes Chinesisch) 繁體中文 (Traditionelles Chinesisch) Français (Französisch) 日本語 (Japanisch)

Warum das SD-WAN der nächsten Generation für den Erfolg von Mainstream-Bereitstellungen entscheidend ist

Der SD-WAN-Markt befindet sich an einem kritischen Wendepunkt: Die Phase der Early Adopters liegt hinter uns, und mittlerweile überlegen auch große Unternehmen, SD-WAN einzusetzen. Doch viele Produkte können nicht mithalten, da Mainstream-Kunden oft andere oder umfangreichere Anforderungen haben als Early Adopters. Damit Bereitstellungen nicht fehlschlagen, müssen Kunden darüber nachdenken, ob die Produkte, die sie in Erwägung ziehen, für Early Adopters oder für Mainstream-Kunden wie sie selbst entwickelt wurden. Deshalb ist es bei der Bewertung des Marktangebots unerlässlich, den Kontext der SD-WAN-Lösungen – und die Vorteile von SD-WAN der nächsten Generation – umfassend zu verstehen.

Veraltetes SD-WAN

Bei der ersten Generation von SD-WAN-Produkten drehte sich alles darum, breitbandbasierte Internetverbindungen zu Rechenzentren zu ermöglichen. Mit ihnen sollten die Herausforderungen von VPN-Kosten und die Komplexität der Day-one-Bereitstellung traditioneller Filialrouter bewältigt werden. Sehr reale Probleme zur damaligen Zeit, die die Bereitstellung durch Early Adopters förderten.

Der große Wandel

Wir von Palo Alto Networks beobachten bei den Anforderungen unserer Mainstream-Kunden einen dramatischen Wandel. Neben der attraktiven Rentabilität von Breitband wollen zukunftsorientierte Unternehmen auch drei große Herausforderungen für Zweigstellen lösen:

sicheren und leistungsstarken Zugang zu Cloud- und SaaS-Anwendungen bereitstellen;

die Betriebskosten bei der Bereitstellung von Filialservices, einschließlich Netzwerk, Sicherheit, Transparenz, UCaas (Unified-Communications-as-a-Service) und Multi-Cloud-Zugang;

die Vorteile von SD-WAN auf Telearbeiter ausweiten, um das Arbeiten von jedem Ort aus („anywhere work“) zu ermöglichen.

Bei all diesen Herausforderungen scheitern die guten alten SD-WAN-Lösungen kläglich. Sie basieren auf einer paketgestützten Architektur zur Bereitstellung von Anwendungen im Rechenzentrum, sind aber nicht auf Cloud und SaaS ausgelegt. Diese Produkte setzen auf manuelle Fehlerbehebung, außerdem sind für die Bereitstellung kritischer Filialservices oft teure Hardware- und Software-Stacks in den Niederlassungen Voraussetzung.

Das SD-WAN von morgen

Um all diese neuen Herausforderungen zu bewältigen, brauchen Unternehmen heute eine SD-WAN-Lösung, mit der sie Anwendungsrichtlinien definieren können – und zwar unabhängig davon, ob die jeweilige Anwendung in der Cloud oder in einem Rechenzentrum gehostet oder als SaaS bereitgestellt wird. Sie brauchen ein einheitliches Modell für Performance und Sicherheit und ein Cloud-basiertes Modell für Filialservices. Und um echte Kosteneinsparungen zu erzielen, benötigen die Unternehmen zudem ein autonomes System, das Support- und operativen Aufwand durch den Einsatz von Data Science und APIs dramatisch reduziert.

Die drei wichtigsten Merkmale von SD-WAN-Lösungen der nächsten Generation (und ihre Vorteile) sind:

App-definiert: Produkte, die auf Level 3 und Level 7 arbeiten, sprich auf Netzwerk- und auf Anwendungsebene, und dadurch Leistungskontrollen für SaaS-, Cloud- und benutzerdefinierte Anwendungen im Rechenzentrum ermöglichen – ganz ohne Bookends. Diese Produkte sollten anwendungsflussbasiertes Traffic-Engineering bieten, das SLAs für alle Anwendungen sowie eine optimale Benutzererfahrung liefert.

Autonom: Produkte, die L3–L7-Daten erfassen und anhand von Data Science Einblicke in das Anwendungs- und Netzwerkverhalten liefern. Darüber hinaus nutzen autonome Produkte eben diese Einblicke zur Problemlösung. Sie können sich nämlich eigenständig umprogrammieren und dadurch Betriebskosten und Fehlerbehebungszeit drastisch kürzen.

Cloudbasiert: Produkte mit einer Plattform für Filialservices, die über die Cloud bereitgestellt werden, einschließlich Netzwerk, Sicherheit UCaaS und Multi-Cloud-Zugang. Dadurch brauchen sich Unternehmen nicht mehr persönlich darum zu kümmern, dass die benötigten Services auch in ihren vom Rechenzentrum entkoppelten Zweigniederlassungen zur Verfügung stehen. Die Kunden erhalten ein API-basiertes Modell, mit dem sie Cloud-Sicherheit und andere Services in den Zweigniederlassungen ganz ohne weitere Hardware oder Software integrieren können.

Das SD-WAN der nächsten Generation von Palo Alto Networks

Prisma SD-WAN von Palo Alto Networks ist die branchenweit erste SD-WAN-Lösung der nächsten Generation. Prisma geht einen Schritt weiter und bietet Kunden nicht nur SLAs auf Netzwerkebene, sondern SLAs für Anwendungen. Die Lösung ermöglicht einen autonomen Betrieb, indem sie maschinelles Lernen und Analysen nutzt und damit bis zu 99 % aller Tickets im Zusammenhang mit dem WAN- und Anwendungszugang eliminiert. Dadurch verkürzt sie die Problembehebungszeit dramatisch. Die CloudBlades-Technologie von Prisma ermöglicht die cloudbasierte Bereitstellung in den Niederlassungen und sorgt dafür, dass Services rund um Netzwerk, Sicherheit, Transparenz, Überwachung, UCaaS und andere kritische Filialservices nahtlos über die Cloud zur Verfügung gestellt werden. Daneben bietet die branchenweit umfassendste SASE-Lösung von Prisma und Palo Alto Networks Prisma Access ein äußerst leistungsstarkes Modell für die Sicherheit in den Niederlassungen.

Der größte Pluspunkt des SD-WAN von morgen? 243 % ROI!

Vor Kurzem hat Forrester Consulting das SD-WAN der nächsten Generation von Palo Alto Networks in einer unabhängigen Studie untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Kunden mit Prisma SD-WAN innerhalb von drei Jahren im Durchschnitt einen ROI von 243 % erzielen können.* Kein Wunder also, dass Prisma von Gartner Peer Insights mit dem „Customers' Choice Award 2020 for WAN Edge Infrastructure“ ausgezeichnet wurde. Die Lösung ist unverzichtbar, wenn es um die cloudbasierte Bereitstellung von Filialservices geht. Im Gegensatz zu älteren SD-WAN-Produkten bietet das SD-WAN von Palo Alto Networks Unternehmensniederlassungen eine durch und durch cloudbasierte Skalierbarkeit. Sie möchten mehr über dieses spannende Thema erfahren? Dann seien Sie am 7. Oktober bei unserem virtuellen Event „The World’s First Next-Gen SD-WAN“ dabei!

Das Event wird live auf LinkedIn übertragen und liefert Antworten zu allen Fragen rund um das weltweit erste SD-WAN von morgen. Folgen Sie uns auf LinkedIn, um mitzumachen!

*„The Total Economic ImpactTM of Palo Alto Networks for Network Security and SD-WAN“, eine Auftragsstudie von Forrester Consulting im Auftrag von Palo Alto Networks, September 2020.